Drei Seestadt-Racer nehmen am Eurolauf in Belgien teil

Drei Seestadt-Racer nehmen am Eurolauf in Belgien teil

Am Freitag, den 31.3.17 machten sich die drei Seestadt-Racer Sebastian Nötzel, Dominik Kuklinski und Robin Böning auf den Weg in das 480 km entfernte Zolder in Belgien, um sich dort mit den besten Fahrern Europas am ersten und zweiten BMX-Eurolauf zu beteiligen.  Insgesamt haben sich rund 1400 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus verschiedensten europäischen Ländern, aber auch aus Nord- und Südamerika, für die beiden Renntage der internationalen Rennserie angemeldet.

Am Samstag startete der 12-jährige Sebastian Nötzel als erster Bremerhavener BMXer in Rennen Nummer 88 in der Klasse der unter 15jährigen. Er fuhr in seinen zwei Vorläufen auf Platz 4 und 5, schaffte es ins 16tel-Finale und wurde dort Sechster. Für Dominik Kuklinski war es die erste Teilnahme an einem Eurolauf.  In der Klasse der 17-24-Jährigen erprobte er sich in Rennen Nummer 136. Er wurde in seinen Vorläufen jeweils Sechster und schied für die Finalläufe leider aus. Nach dreißig Rennen startete  Robin Böning in der Elite-Klasse Junior Men, in der er in diesem Jahr das erste mal fährt. Er erreichte in den Vorläufen jeweils den achten Platz.

Am Sonntag erkämpfte sich Sebastian Nötzel in den beiden Vorläufen sogar den dritten und zweiten Platz. Mit Platz fünf im 16tel-Finale verpasste er allerdings knapp den Einzug ins 8tel Finale. Dominik Kuklinski schaffte es in seinem ersten Vorlauf auf Platz fünf. Sein zweites Rennen konnte er durch einen Sturz leider nicht beenden. Robin Böning wurde in seinen Rennen ebenfalls jeweils Fünfter und verpasste den Einzug in weitere Finalläufe.

Am 7. Und 8. April findet das Sichtungsrennen in Berlin statt und am darauffolgenden Wochenende der erste und zweite Rennlauf der Bundesliga-Rennen in Weiterstadt. Dem gestürzten Fahrer Dominik Kuklinski wünschen seine Teamkollegen eine baldige Genesung.  

 
Um einen Kommentar schreiben zu können musst du dich einloggen. Hier Einloggern